500 € Spende für das Aktionsbündnis "Moor bleibt Moor"

Unter dem offiziellen Slogan „Moor bleibt Moor“ wurde im Mai 2021 die Mahnwache gegen den Bau der A20 gegründet. Ziel ist es, dass Ökosystem Moor zu schützen und die sozialgerechte Umsetzung der Verkehrswende zu sichern. Wir von ProEngeno unterstützen diesen positiven Aktivismus mit einer Spende von 500 €.

Luftbild der Mahnwache und einem Riesenbanner mit dem Schriftzug 'Keine neuen Autobahnen!'.

Wieso gibt es die A20-Mahnwache?

Die A20-Mahnwache wurde für den Erhalt des Moores und gegen den Bau einer weiteren Autobahn gegründet. Die Mahnwache befindet sich direkt auf dem geplanten Verkehrsweg. Wer sich dieser Mahnwache dauerhaft oder für eine Zeit anschließen möchte, dem wird ein sicherer Rückzugsort geboten. Hier wird Flagge gezeigt und Aktivismus direkt vor Ort gelebt.

Was ist das „Moor bleibt Moor“ Bündnis

Das „Moor bleibt Moor“ Bündnis ist ein Zusammenschluss von mehreren Organisationen, die sich an der Umsetzung der Klimaziele aktiv beteiligen. Teil dieses Zusammenschlusses sind u.a. Extinction Rebellion Oldenburg, mehrere norddeutsche Fridays for Future Gruppen, NABU Rastede und das Klimakollektiv Oldenburg.

Wieso ist das Moor als Ökosystem so wichtig?

Das Ökosystem Moor besteht aus dem harmonischen Zusammenspiel von drei Komponenten: Wasser, Pflanzen und Torf. Moore sind natürliche CO2-Speicher und darum wichtig für die Balance unserer Welt. Moorpflanzen binden laufend CO2 aus der Luft, welche dann im Moorboden als Torf gespeichert wird. Die „Nieren der Landschaft“ filtern das Wasser und halten es fest. Zusätzlich ist das Moor ein wichtiger Lebensraum für eine ausgesprochene Artenvielfalt, die es zu schützen gilt.

Wer Spenden oder anders aktiv werden möchte, findet unter moor-bleibt-moor.de eine Linksammlung zu verschiedenen Webseiten und Social-Media-Kanälen des Bündnisses.

Aktuelles | Aktionen | 20.09.2021

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Newsletter Anmeldung

Mehr von ProEngeno