Umweltfreundliche Energie seit 1989

Bereits 1989 entstand die Idee, Energie allein aus erneuerbaren Quellen ins öffentliche Stromnetz einzuspeisen. Bereits drei Jahre später begannen die Strommixer damit, mit eigenen Windkraftanlagen umweltfreundlichen Strom zu produzieren.

Im März 2001 wurde die Strommixer GmbH & Co. KG von 14 Privatpersonen gegründet. Da die Angebotspalette des Unternehmens um Öko-Gas erweitert wurde, was sich auch im Namen des Unternehmens ausdrücken sollte, wurde es im März 2014 in ProEngeno GmbH & Co. KG umbenannt.

ProEngeno ist unabhängig von anderen Konzernen, insofern ist unser Handel mit ausschließlich sauberer Energie eine echte Alternative zu den “grünen Töchtern” herkömmlicher Energieversorger, die vor allem auf Energiegewinnung aus Atomkraft und Kohle setzen.

Neben der Vermarktung von regenerativer Energie aus der nordwestdeutschen Region hat sich ProEngeno auch die Produktion von sauberer Energie zur Aufgabe gemacht. Windkraftanlagen an verschiedenen Orten im Rheiderland und weitere realisierte wie geplante Projekte sind dafür Beleg.

Foto vom Bau der ersten Windmühle in schwarz/weiss

Der erste unabhängige Stromanbieter im Nordwesten Deutschlands

Gruppenfoto auf dem Feld

ProEngeno ist in Nordwestdeutschland der erste unabhängige Stromanbieter und unterscheiden sich von den übrigen Stromanbietern durch die Transparenz der Unternehmensziele. Mindestens 20% der Gewinne werden garantiert in ökologisch-soziale Projekte reinvestiert. Die Realisierung dieser Projekte ist neben dem Handel mit Energie gleichberechtigtes Unternehmensziel. Mit heute ca. 10.000 Kunden befinden wir uns auf einem stetigen Wachstumskurs, der unsere Philosophie bestätigt.

Energiewende selber machen

  • Aus einer kirchlichen Arbeitsgruppe und aus dem gewerkschaftlichen Umfeld entsteht die Idee, persönlich etwas Sinnvolles zur Umstellung der Energieversorgung zu tun.

  • Die ersten beiden Windkraftanlagen werden in Nendorp installiert (ISN).

  • Liberalisierung des Strommarkts: Verbraucher können Ihren Stromanbieter nun frei wählen.

  • Zwei weitere Windkraftanlagen werden in Weener in Betrieb genommen (ISR).

  • Gründung der Strommixer GmbH & Co. KG,
    14 Gesellschafter: 3 Betriebsräte, 2 Elektroniker, 2 Maurer, 1 Angestellter, 1 Betriebswirt, 1 Industriearbeiter, 1 Landwirt, 1 Pastor, 1 Prokurist, 1 Rentner - Keine Verflechtung mit anderen Unternehmen.

  • Planung und Realisierung einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der Fa. Jüchter (Leer/Ostfriesland).
    Mitwirkung bei der Planung der Photovoltaik-Anlage der Volkswagen-Belegschaftsgenossenschaft (Emden).
    Insgesamt 7500 Euro stellen der Sozialausschuss des VW-Betriebsrats Emden und die Strommixer aus Jemgum für das Koel-Karo-Entwicklungsprojekt in Nordindien zur Verfügung.

  • Gründung der Strommixer Bürger Energie eG. Mitwirkung bei der Planung eines energieunabhängigen Dorfes („Grünes Dorf“ Ditzum/Ostfriesland).

  • Planung und Realisierung von zwei Photovoltaik-Anlagen in Erlangen und Geretsried (Strommixer Bürger Energie eG).

  • Auflösung der Strommixer Bürger Energie eG und Gründung der ProEngeno Energie eG.

  • Umbennung der Strommixer GmbH & Co. KG in ProEngeno GmbH & Co. KG und gleichzeitige Erweiterung des Portfolios um Ökogas.

  • Beginn des Angebotes vom Energiedatenmanagement für Marktpartner.
    Die eG kauft das Bürogebäude und vermietet es an die ProEngeno GmbH & Co. KG.

  • Umbau des Firmensitzes.