Am 22.05. ist internationaler Tag der Artenvielfalt

Seit fast 30 Jahren feiern wir nun schon den Tag, der sich der Artenvielfalt und der natürlichen Diversität widmet. Der 22. Mai sollte kein Tag wie jeder andere sein, der 22. Mai sollte für mehr Bewusstsein rund um das Thema Arten und Artenvielfalt sorgen. Zusätzlich erscheint am 20. Mai eine taz-Ausgabe zum Weltbienentag: Unter dem Slogan „Ein Leben ohne Bienen ist undenkbar“ werden wir in dieser Ausgabe eine Anzeige abdrucken.

Wildbiene in einer Blume mit rosa Blüte.

Zur Geschichte des heutigen Tages:

Am 22. Mai 1992 wurde in Nairobi Einigkeit über den Text des „UN-Übereinkommens über biologische Vielfalt“ erzielt. Dieser Text wird auch Biodiversitäts-Kovention genannt und wurde im Rahmen der UN-Konferenz im Juni 1992 in Rio de Janeiro unterschrieben und trat am 29. Dezember 1993 in Kraft. Heute ist diese Biodiversitäts-Konvention mit 196 Vertragspartnern eines der erfolgreichsten Übereinkommen der Vereinten Nationen.

Was sind die Ziele der Biodiversitäts-Konvention?

Das Hauptziel der Biodiversitäts-Konvention ist der Erhalt der biologischen Vielfalt der Ökosysteme. Dazu gehört der Schutz der Arten, den Erhalt der genetischen Differenzierung sowie derer Ressourcen. Ein weiteres Ziel ist es, nachhaltige Entwicklung und den Schutz der Populationsbestände miteinander in Einklang zu bringen und zu verbinden.

Hummel die an einer Wildblume Nektar saugt.

Wichtig ist, die Bevölkerung für dieses Thema zu sensibilisieren. Dies ist auch im Rahmen der Biodiversitäts-Konvention als Verpflichtung für die Vertragspartner geregelt, denn ohne die Zusammenarbeit der Allgemeinheit kann kein Artenschutz gewährleistet werden. Am Ende des Tages leistet kein schriftliches Abkommen einen Beitrag für die Artenvielfalt, sondern wir als Menschen. Um alle Mitbürger mit ins Boot zu holen, können Medien wie unser Blog oder auch Mit-Mach-Aktionen sehr nützlich sein.

Unsere Wildblumenwiese als Projekt gegen das Artensterben

Eine Mit-Mach-Aktion ist zum Beispiel die Wildblumenwiese im Landschaftsschutzgebiet Rheiderland. Dieses Projekt wurde dieses Jahr von Landwirt Enno Wübbena ins Leben gerufen und wir von ProEngeno unterstützen diese Aktion mit großer Freude und aus voller Überzeugung.

Auch du kannst einen Teil der Wildblumenwiese und somit die Artenvielfalt als Pate unterstützen. Schick uns gerne eine E-Mail mit dem Betreff „Wildblumenwiese“ für mehr Informationen.

Aktuelles | Aktionen | 18.05.2021

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Newsletter Anmeldung

Mehr von ProEngeno