Die Villa 4 Kids in der Corona Krise

Noch gerade rechtzeitig vor Ausbruch der weltweiten Corona-Pandemie konnten unsere Mitarbeiter Sina Saathoff und Nils Refle der „Villa4Kids“, einem Waisenhaus-Projekt in Ghana, welches wir seit langem unterstützen, einen Besuch abstatten.

In der Zwischenzeit kämpfte auch das westafrikanische Land mit Restriktionen zur Eindämmung der Atemwegserkrankung. So galt laut auswärtigem Amt bis zum 20. April 2020 eine dreiwöchige Ausgangssperre für Teile von Ghana. Mittlerweile sind Reisen innerhalb des Landes wieder uneingeschränkt möglich. Zahlreiche Einschränkungen bleiben jedoch bestehen wie unter anderem das Verbot öffentlicher Versammlungen, religiöser Aktivitäten, Sportveranstaltungen, Konferenzen etc. Auch die Schulen bleiben weiter geschlossen. Da die Zahl der mit Covid-19 infizierten Personen in Ghana aber nach wie vor ansteigt, rät die deutsche Botschaft in Accra dringend dazu, die empfohlenen Präventionsmaßnahmen auch weiterhin einzuhalten, d.h. „social distancing“ zu praktizieren und die eigene Unterkunft nur für dringende Angelegenheiten zu verlassen.

Noch bis zum 31. Mai bleiben die ghanaischen Grenzen und damit auch der Internationale Flughafen in Accra geschlossen. Das bedeutet nach Mitteilung des Auswärtigen Amtes, dass es weiterhin keine internationalen kommerziellen Passagierflüge von und nach Accra gibt. Der innerghanaische Passagierflugverkehr wurde hingegen am 1.Mai 2020 wieder aufgenommen.

Am 25. März 2020 hat das Auswärtige Amt in Zusammenarbeit mit der Botschaft Accra einen Rückholflug organisiert, mit dem ca. 270 Personen nach Deutschland zurückgebracht werden konnten. Weitere deutsche Staatsangehörige konnten Ghana in den vergangenen Wochen mit Evakuierungsflügen anderer Länder verlassen.

In Ghana mit rund 30 Millionen Einwohnern gab es laut Wikipedia bislang 5127 bestätigte Corona-Fälle, von denen 494 wieder genesen und 22 gestorben sind.

Wir stehen im engen Kontakt zu Herta Everwien, die immer auf dem Laufenden ist was die aktuelle Lage in Ghana, Cape Coast angeht. Allen Menschen, die zur Villa4Kids gehören, geht es soweit gut. Geplant war, dass Herta im Oktober wieder nach Ghana fliegt. Wie die Lage im Oktober aussieht kann noch niemand sagen.

Wir halten Sie auf dem Laufenden, sobald wir Neuigkeiten haben über unseren Verein Villa4Kids Life e. V.

 

Ihr ProEngeno-Team

Aktuelles | Informationen | 29.May.2020

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Newsletter Anmeldung

Mehr von ProEngeno